Über uns

Geschichte

Bereits Im Jahre 1994 wurde die Schützengilde “Flämingrand e.V.” gegründet. In mühevoller jahrelanger Arbeit wurde im Rahnsdorfer Forst aus einer ehemaligen verwilderten Schießanlage durch die damaligen Gründungsmitglieder, Helfer und Gönner in voller Eigeninitiative und mit voller finanzieller Eigenleistung ein Schießplatz geschaffen, der den heutigen Vorschriften und Maßstäben des Deutschen Schützenbundes (DSB) entspricht.

Da sich das Zentrum der Sportaktivitäten im Rahnsdorfer Forst befindet, (Rahnsdorf-heute zur Stadt Zahna gehörend) wurde im Jahr 1994 im Vereinsregister des Landes Sachsen-Anhalt der Verein als Schützengilde “Flämingrand e.V.” Rahnsdorf eingetragen.

Mitglieder

Unser Verein besteht zur Zeit aus 25 Mitgliedern, die aus den umliegenden Orten wie Rahnsdorf, Kropstädt, Wüstemark, Jamo, Zahna, Marzahna, Mühlanger und Pretzsch stammen.

Unsere Schützengilde Flämingrand e.V. ist, neben weiteren 23 aktiven Vereinen im Landkreis, Mitglied im Kreisschützenverband Wittenberg 1990 e.V. und Mitglied im Landesschützenverband Sachsen-Anhalt im Deutschen Schützenbund. Im Vereinsleben selbst steht das sportliche Schießen auf unserem vereinseigenen Schießplatz mit 9 Bahnen im Vordergrund. Die Instandhaltung und Pflege des Schießplatzes wird ausschließlich durch die Vereinsmitglieder selbst gestaltet.

Vereinsleben

Auch das gemütliche Beisammensein mit unseren Angehörigen und Freunden zählt zu unserem Vereinsleben im Jahresverlauf. Neben dem regelmäßigen Training und der Durchführung von Vereinsmeisterschaften bis hin zum jährlichen Königsschießen mit Kleinkaliber- und Großkaliberwaffen nach der Sportordnung des Deutschen Schützenbundes, ist die Vorbereitung und Teilnahme an den Kreismeisterschaften, die alljährlich der Kreisschützenverband Wittenberg 1990 e.V.für eine Vielzahl an Disziplinen veranstaltet, für unsere Mitglieder bedeutsam.